Zeugnisformulierungen - Verhalten

Formulierungsbeispiele zum Verhalten

Die Regel sagt, dass bei Aussagen über das Verhalten folgende Reihenfolge gilt:

1. ==> Vorgesetzte

2. ==> Geschäftspartner

3. ==> Kunden

4. ==> Mitarbeiter / Kollegen / Teammitgliedern etc.

D.h. der Vorgesetzte muss an erster Stelle genannt werden. Eine Positionsänderung hat auf den erfahrenen Zeugnisleser eine Warnfunktion. Ebenfalls sollte eine Zweiteilung von Aussagen, z.B. "Sein Verhalten zu Vorgesetzten war stets korrekt. Bei den Mitarbeitern war er beliebt.", als Warnfunktion gelten.

In den folgenden Aussagen können die Arbeitgeber so den auszusagenden Personenkreis individuell benennen. Bei Verkäufer/innen sollte aber auch immer etwas zum Kundenkontakt gesagt werden.

    NoteFormulierung
    i.O.Sein/Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Mitarbeitern war stets einwandfrei.
    i.O.Sein/Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war stets vorbildlich.
    (1)Sein/Ihr aufgeschlossenes, freundliches und hilfsbereites Wesen brachte Herrn/Frau ... gegenüber Vorgesetzten, Geschäftspartnern und Mitarbeitern allseits Anerkennung und große Wertschätzung ein.
    (1)Durch sein/ihr [einwandfreies] oder [vorbildliches] Verhalten gegenüber Vorgesetzten, externen Kontakten und Mitarbeitern repräsentierte er/sie jederzeit sehr gut unser Unternehmen.
    (1)Sein/Ihr Verhalten zu Vorgesetzten, Geschäftspartnern und Kollegen war stets korrekt und einwandfrei. Er/Sie vertrat jederzeit selbständig unser Unternehmen vorbildlich.
    (1)Seine/Ihre Zusammenarbeit mit Vorgesetzten und Kollegen war stets sehr gut.
    (1)Herr/Frau ... hatte aufgrund seines/ihres verantwortungsbewussten Verhaltens zu allen Vorgesetzten und Kollegen ein sehr gutes Verhältnis.
    (1)Aufgrund seiner/ihrer sachlichen, vertrauensvollen Zusammenarbeit und seines/ihres kollegialen Verhaltens wurde er/sie von allen Vorgesetzten und Kollegen geschätzt und anerkannt.
    (1)Wir haben in Ihm/Ihr einen/eine äußerst vertrauenswürdige(n) Mitarbeiter/Mitarbeiterin kennen gelernt.
    (2)Sein/Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Mitarbeitern war [einwandfrei] oder [vorbildlich].
    (2) Durch sein/ihr [einwandfreies] oder [vorbildliches] Verhalten gegenüber Vorgesetzten, externen Kontakten und Mitarbeitern repräsentierte er/sie jederzeit unser Unternehmen gut.
    (2)Sein/Ihr Verhalten zu Vorgesetzten, Geschäftspartnern und Kollegen war korrekt und einwandfrei. Er/Sie vertrat selbständig unser Unternehmen.
    (2)Aufgrund seines/ihres freundlichen Wesens und seiner/ihrer stets hilfsbereiten Art war Herr/Frau bei allen Vorgesetzten und Kollegen geachtet und beliebt.
    (2)Das Verhalten von Herrn/Frau ... gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war stets gut, vorbildlich und brachte ihm/ihr allseitige Wertschätzung ein.
    (2)Auch beim Kundenkontakt zeigte er/sie ein vorbildliches Verhalten.
    (2-3)Sein/Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kunden und Mitarbeitern war korrekt.
    (3)Sein/Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Mitarbeitern war gut.
    (3)Das Verhalten von Herrn/Frau ... gegenüber Vorgesetzten und Mitarbeitern war stets [beanstandungsfrei] oder [zufriedenstellend]. (ACHTUNG : Negationstechnik)
    (3)Wegen seiner/ihrer freundlichen und zuvorkommenden Art war Herr/Frau ... bei Vorgesetzten und Kollegen anerkannt und beliebt.
    (3)Die Zusammenarbeit und das Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war gut.
    (3)Sein/Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war verbindlich.
    (3)Mit seinem/ihrem Verhalten und den gezeigten Umgangsformen waren wir stets zufrieden.
    (4)Sein/Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Mitarbeitern war beanstandungsfrei.
    (4)Sein/Ihr Verhalten gegenüber [Vorgesetzten] oder [Kunden] oder [Kollegen] war [vorbildlich] oder [einwandfrei].
    (4)Sein/Ihr persönliches Verhalten war einwandfrei.
    (4)Seine/Ihre Führung im Unternehmen war stets tadellos. ( Negationstechnik ! )
    (4)Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war zufriedenstellend.
    (4-5)Vorgesetzten und Mitarbeitern gegenüber gab sein/ihr Verhalten keinen Anlaß zu Beanstandungen.
    (5)Sein/Ihr Verhalten war ordnungsgemäß.
    (5)Sein/Ihr Verhalten im Dienst war angemessen.
    (5)Die Zusammenarbeit mit Vorgesetzten und Kollegen war insgesamt [korrekt] oder [befriedigend].
    (6)Er/Sie war stets um ein gutes Verhältnis gegenüber Vorgesetzten und Mitarbeitern bemüht.
    (6)KEINE VERHALTENSAUSSAGE !

    Beachten Sie bitte die Hinweis zum Inhalt und Haftung im Impressum. Sollten Sie weitere Fragen haben, so wenden Sie sich bitte an einen Steuerberater oder Rechtsanwalt Ihres Vertrauens